Entstörungs- und Bereitschaftsdienst

Sie möchten eine Störung im Bereich Strom, Gas, Wasser oder Abwasser melden? Unser Entstörungs- und Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr unter folgenden Kontaktdaten für Sie erreichbar:

Störungsmeldung Straßenbeleuchtung

Teilen Sie uns mit, wenn eine Straßenlaterne defekt ist! Wir kümmern uns darum. Bitte nutzen Sie für die Störungsmeldung unser Online Formular.

Strom- und Wasserversorgung:

06451 755-200

Gasversorgung:

0800 955-2211

Abwasserentsorgung:

06451 755-356

Wasserversorgung Wasserversorgungszweckverband Gemünden-Haina:

06451 755-200

Was tun bei Gasgeruch?

Sechs wichtige Verhaltensregeln, wenn es nach Erdgas riecht:

  • Keine Panik!
  • Keine Flammen, keine Funken, keine Schalter betätigen, kein Telefon!
  • Alle Fenster und Türen auf, für Durchzug sorgen!
  • Gashahn zu!
  • Mitbewohner warnen (klopfen, nicht klingeln!), raus aus dem Haus!
  • Bereitschaftsdienst anrufen – von außerhalb des Hauses!

Tel. 0800 955-2211 (kostenlos) Tag und Nacht

Ihr Kontakt zu uns

Zentrale

06451/755-0

Kundencenter

06451/755-199

Einen Zollstock in Form eines Hauses. Darin befindet sich Werkzeug. Der Hintergrund ist eine Holztextur.

Störungs- und Fehlersuche

Wir bieten Ihnen schnelle Hilfe bei der Ortung von Rohrbrüchen und anderen Leckagen! 

Leckortung in Wassernetzen 

Ein Rohrbruch oder eine Undichtigkeit bei einer wasserführenden Leitung kann durch eine Leckortung gefunden werden. Hierbei kommen verschiedene Ortungsmethoden zum Einsatz:

  • Horchmethode (zur Vorortung eines Lecks)

    Bei dieser Methode wird ein Messgerät mit einer Tastspitze oder einem Bodenmikrofon verwendet, um das Wasserleitungsnetz auf Leckgeräusche abzuhören. So lässt sich das Leck einfach und sicher eingrenzen.

  • Einmessung des Lecks mittels Korrelator
    Hierbei werden zwei Sensoren an bestimmten Punkten einer Leitung angebracht (z. B. über Schiebergestänge oder Hydranten). Das Ausströmgeräusch des Wassers wird von den Sensoren aufgenommen, verstärkt und an den Korrelator per Funk weitergesendet. Dieser vergleicht beide Signale und berechnet aus ihrer Verzögerungszeit die exakte Entfernung der Leckage.
  • Durchflussmessung
    Mit einem Durchflussmessgerät besteht die Möglichkeit, einzelne Hydranten zu überprüfen. Dabei können u. a. Daten für Brandschutzkonzepte ermittelt oder Ausströmmengen bei Rohrbrüchen festgestellt werden.
Leckortung in Wassernetzen

Mit modernsten Methoden finden wir die Schadensstelle schnell und exakt! 

Kabelfehlortung

Kabelfehlerortung 

Die Kabelfehlerortung ist bei allen energieführenden Leitungen und Steuerkabeln (Datenübertragungskabeln) einsetzbar. Sie dient der punktgenauen Lokalisierung von Kabelfehlern an Kunststoff-, Masse- und Mischkabeln in Mittelspannungs-, Niederspannungs- und Beleuchtungsnetzen sowie in Fernmelde- und Lichtwellenleiternetzen.

Ihr Ansprechpartner

Armin Tripp

Tel.:  06451 755-210

Fax:  06451 755-180

E-Mail